3CON organisiert große Hilfslieferung von Schutzmasken aus China

Home     Unternehmen     Neuigkeiten     3CON organisiert große Hilfslieferung von Schutzmasken aus China

3CON organisiert große Hilfslieferung von Schutzmasken aus China

50.000 Schutzmasken und 3.000 Gesichtsschutzmasken treffen demnächst in Österreich ein.

Die Firma 3CON ist bekannt als Automatisierungsprofi und Sonderanlagenhersteller für die Automobilindustrie. Nun hat das Tiroler Familienunternehmen mit Sitz in Ebbs über seine Zweigniederlassung in der chinesischen Stadt Chengdu (Provinz Sichuan) eine Hilfslieferung von mehr als 50.000 chirurgischen Mundschutzmasken und 3.000 medizinischen Gesichtsschutzmasken organisiert. Diese Hilfsgüter werden dem österreichischen Staat von der 18-Millionen-Einwohner-Stadt Chengdu als Unterstützung zur Verfügung gestellt. Derzeit bereitet die Niederlassung von 3CON China gemeinsam mit dem österreichischen Generalkonsul in Chengdu, Dr. Martin Allgäuer, den Transport mittels Charterflug nach Österreich vor.

„Wir leben auf der gleichen Welt und widerstehen gemeinsam den Schwierigkeiten“ steht auf den Hilfsgütern. Eine tolle Geste aus dem Land der Mitte, die von der Tiroler Innovationsschmiede 3CON unterstützt wird.

Ein Mitarbeiter der Stadt Chengdu, Du Chenqun (links), bei der Übergabe von mehr als 50.000 Mundschutzmasken und 3.000 medizinischen Gesichtsschutzmasken an den Geschäftsführer von 3CON China, Ko Chuang (rechts).

Text: Stefan Heidenberger / 3CON
Fotonachweis: 3CON China